• Bald ist es soweit....

    weeks
    -2
    -3
    days
    0
    -4
    hours
    0
    0
    minutes
    0
    -5
    seconds
    -2
    0

Samstag

+++HARD-ROCK-KIRMES HERBORNSEELBACH+++

Dieses Jahr gibt es am Kirmessamstag ordentlich was auf die Ohren – legendäre und handgemachte Musik!
Wie man schon früher in Herbornseelbach sagte:
„It’s only Rock’n’Roll, but we like it!“

STONE FREE – A TRIBUTE TO THE ROCK IDOLS

Jimi Hendrix Experience, Cream, Free, Black Sabbath, Doors oder Deep Purple haben Rockgeschichte geschrieben und ganze Generationen von Rockbands nachhaltig beeinflusst.

Genau dieser Musikhistorie, die sich ständig zu wiederholen scheint, hat sich die Aschaffenburger Band STONE FREE gewidmet. Songs wie Hey Joe, Foxy Lady, Purple Haze, Hush, Paranoid, Sunshine Of Your Love, White Room, Wishing Well und Riders On The Storm sind Kult und Meilensteine für die weltweite Rockgemeinde. STONE FREE fängt die Energie der späten 60er und frühen 70er ein und die vier Musiker beweisen, dass diese Ära und dieser Geist zeitlos sind.

Die Profimusiker stellen klar, dass ihre musikalischen Wurzeln bis heute zahllose Liebhaber vereinen und die Band live durch Authentizität der Stücke und die virtuose wie kraftvolle Darbietung viele begeisterte Zuhörer erfreut.

AB/CD – BON SCOTT MEETS BRIAN JOHNSON

Fast drei Jahrzehnte Rock ’n’ Roll und mehr als 900 Gigs stehen auf der AB/CD-Visitenkarte. Die Zusammenarbeit mit URIAH HEEP, NAZARETH, WHITESNAKE, DONUTS, RODGAU MONOTONES, THE DEAD DAISIES und vielen mehr muss nicht kommentiert werden!

Seit 27 Jahren weht bei ABCD Konzerten die australische Flagge in Sachen ACDC Tribute. Die Band startete 1991 unter dem Motto „In Memory of Bon Scott“ an dessen Todestag. Anfangs sang Roland Rubner und Holger Diepold teilte sich mit Andy die Gitarrenparts. Man konzentrierte sich auf die wilden Jahre von AC/DC, die Zeit mit dem legendären Sänger BON SCOTT, welcher die Fans und Kritiker gleichermaßen begeisterte. Das wichtigste Credo für AB/CD war, genau diesen Sound der Australier zu treffen, der die Band in den 70ern berühmt machte.

2000 stieß „Dimi Deeds“ zu AB/CD und verkörperte Angus Young so perfekt, dass er für die Fans zum einem Mittelpunkt der Auftritte wurde. Kurz darauf entschloss sich die Band auch weiterhin neue Wege zu gehen und nicht zu kleckern, sondern zu klotzen. So wurden gleich zwei Sänger verpflichtet (Massimo Leone und Paul McGilley – 2014 stieß Stefan als Nachfolger von Massimo zu AB/CD). Das Konzept »Bon Scott meets Brian Johnson« war geboren. Die Absicht: Der 1980 verstorbene Bon Scott sollte imaginär bei AB/CD Auftritten auf seinen Nachfolger Brian Johnson treffen. Die Fans waren begeistert und ABCD treibt bis heute mit Klassikern wie „T.N.T”, „HIGHWAY TO HELL”, „HELLS BELLS”, oder „THUNDERSTRUCK” die Stimmung regelmäßig zum Siedepunkt. Jeder AC/DC Fan, ob jung oder alt, konnte nun bei uns auf seine Kosten kommen und ging fasziniert nach Hause …